Archiv - Veranstaltungen

Ausstellungen

25.07.2021 11:00 bis 29.08.2021 17:00

Eine Stadt erzählt die Wende

Im August 1990 reiste die Soziologin und Fotografin Dr. Cordia Schlegelmilch durch verschiedene Bezirke und Kreisgebiete der DDR auf der Suche nach einer Stadt, um dort zu erforschen, wie sich das Alltagsleben und die Lebensläufe der Menschen nach der Wende verändern würden. Ausgewählt wurde die Stadt Wurzen in Sachsen, die Warsteins Partnerstadt werden sollte. Die ausführlichen Recherchen dokumentierte Dr. Cordia Schlegelmilch in Schrift und Bild. Die Ausstellung zeigt eindrucksvolle begleitende Fotos ihrer Forschungsstudie.

Konzerte

22.08.2021 16:00

Musik im Hof

Auch wenn die Stadtkapelle Warstein in diesem Jahr nicht zur Museumsserenade einladen kann, müssen die Musikfreunde der klassischen Blasmusik nicht auf ein Konzert im Hof des Hauses Kupferhammer verzichten. Die jungen Musiker des Vereins „Vereinigte Allagener Notenwarte“ freuen sich, zu einem klingenden Nachmittag aufspielen zu können. Sie spielen Klassiker der böhmischen und mährischen Blasmusik sowie Arrangements der österreichischen Formationen Viera Blech und der Kaiser Musikanten.

Die Kupferhammerfreunde hoffen, dass das Wetter mitspielt.

Das Konzert ist wegen der zu erwartenden schlechten Wetterlage abgesagt.

Ausstellungen

05.09.2021 11:00 bis 01.11.2021 17:00

Fadenkreuze

… davon wird man in der Ausstellung von Melanie Becker-Hoffmann viele entdecken können. Ein drunter und drüber von Fäden welche sich wie ein malendes Element über die Leinwand spannen.

Die Arbeiten von Melanie Becker-Hoffmann zeigen die Verbindung von festem Untergrund und aufgenähter oder gewickelter Fläche. Der Untergrund ist Schicht für Schicht mit Gesteinsmehlen, Acryl und teilweise mit Wachs aufgebaut. Gewickelte Fadenobjekte, die an Nester erinnern, zeigen, wie beharrlich die Künstlerin an der Möglichkeit und Erweiterungen des gefundenen Gestaltungsspiels weiterarbeitet.

Im Zentrum der Ausstellung stehen die 100 „Kugelnester“, welche als Objekt zu sehen sein werden. Auch die fotografisch dokumentierte Reise, welche die Fadenobjekte in den vergangenen Monaten zurückgelegt haben, wird präsentiert.

 

Exkursionen

11.09.2021 15:00

Warsteiner Ortsteile – mit den Nachtwächtern durch Belecke

Der Spaziergang durch Belecke verspricht ein weiteres Highlight in der Serie „Warsteiner Ortsteile“ zu werden. Die Nachtwächter persönlich lassen es sich nicht nehmen, die Gäste aus dem Möhnetal, Hirschberg, Suttrop und Warstein durch ihre schöne und historisch bedeutsame Altstadt führen, denn schon vor 725 Jahren verlieh der Kölner Erzbischof Siegfried von Westerburg Belecke die Stadt- und Pfarrrechte. Eine spannende Entwicklungsgeschichte folgte.

Alle Heimatfreunde sind herzlich zu dem Rundgang eingeladen. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Geschichtsbrunnen auf dem Wilkeplatz. Mit einer Erfrischung endet der ca. zwei Stunden dauernde Spaziergang an Stütings Mühle.

Exkursionen

25.09.2021 08:00

Klosterlandschaft Ostwestfalen – auf den Spuren monastischer Tradition im Hochstift Paderborn

Mit Warsteins Ortsvorsteher und Stadthistoriker Dietmar Lange geht die Klosterfahrt zu kulturellen Höhepunkten in Ostwestfalen. Anmeldungen erfolgen durch Zahlung des Teilnehmerbetrages in Höhe von 28 € pro TeilnehmerIn auf das Konto Verein Kupferhammerfreunde  IBAN: DE83416500010013013040, Verwendungszweck „Klöster OWL“.

Die Abfahrt ist um 8.00 Uhr am Haus Kupferhammer.

Vorträge

06.10.2021 19:00

Kuba – ein Land im Aufbruch?

Ein Reisebericht, der über die Naturschönheiten hinaus die veränderte politische, soziale und wirtschaftliche Lage des Inselstaats beleuchtet.
Referentin: Antje Tetzlaff, studierte Sozialwissenschaft, Geschichte, Schulmusik und Musikwissenschaft. Sie ist Leiterin des Jazzclubs in Arnsberg und mitverantwortlich für das Programm der Arnsberger Kulturschmiede, sie hält Vorträge zur Politik, Musik, Geschichte und Ökonomie.

Konzerte

24.10.2021 17:00

TangoNuevo-Flamenco-Valse

Das Solokonzert des bekannten Essener Gitarristen, Arrangeurs und Komponisten Thomas Hanz verspricht ein musikalischer Hochgenuss zu werden.

Die Musik des legendären Astor Piazzolla bildet den Rahmen für das neue Programm des Gitarristen Thomas Hanz. Neben dem von Piazzolla entwickelten Tango Nuevo stehen intensive und farbenreiche Kompositionen des französischen Komponisten Mathias Duplessy, andere Formen wie Tango Flamenco und eigene Kompositionen des Gitarristen auf dem Programm, die während einiger Aufenthalte in Südfrankreich und Spanien entstanden. Also: Musik um den Tango herum.

Ausstellungen

07.11.2021 11:00 bis 09.01.2022 17:00

Bunte Batikwelt – daheim in Stadt und Land

Ausstellung nur noch an diesem Wochenende!

Die Künstlerin dieser Ausstellung, die in Warstein aufgewachsene Angelika Wittkötter, geb. Vonnegut, zeigt in mehr als 40 Batikarbeiten Stadt- und Naturmotive, insbesondere des alten Warsteins und der heimischen Region.

Vorträge

17.11.2021 19:00

Klimawandel in Westfalen

Niklas Raffalski, der als Ansprechpartner beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) mit Sitz in Recklinghausen, für Klimafolgen und – anpassung zuständig ist, stellt die Daten und Informationen zum Klimawandel insbesondere für den Regierungsbezirk Arnsberg vor. Er stützt sich dabei auf die hauseigenen Fachinformationssysteme Klimaatlas NRW und Klimafolgenmonitoring NRW. Sie geben konkrete Hinzweise zu den Ursachen, Folgen und Entwicklungen der regionalen Klimaveränderung.

In seinem Warsteiner Multimediavortrag wird Raffalski zu Beginn knapp die Ursachen und Auswirkungen des globalen Klimawandels darstellen. Der Fokus liegt dan auf die bisherigen (Messdaten) und zukünftig zu erwartenden Veränderungen des Klimas in NRW (Projektionen der Klimamodelle) und insbesondere in Westfalen. Abschließend wird er auf die besondere Betroffenheit und die sich daraus ergebenden Handlungserfordernisse (Klimaanpassung) in der Region eingehen.

Die Kupferhammerfreunde versprechen sich von dem Vortrag einen Beitrag zur fakten-basierten Diskussion eines aktuellen Themas jenseits von Wahlkampfgetöse.

 

Vorträge

01.12.2021 19:00

Streifzug durch die christliche Ikonographie

Dr. Hans-Martin Dziersk möchte mit seinem Publikum einen Streifzug durch die christliche Bildsprache unternehmen, Hintergründe und Verbindungen aufzeigen, die vielleicht die tiefe Sinnhaftigkeit der einen oder anderen bisher als wenig fragwürdig empfundenen Darstellung erhellen.

 

Vorträge

16.02.2022 19:00

JÜDISCHES LEBEN IN WESTFALEN

In seinem Vortrag wird Monsignore Konrad Schmidt auf die Schwerpunkte jüdischen Glaubens und seiner entsprechenden Frömmigkeit eingehen und besondere Aspekte des jüdischen Brauchtums vorstellen. In einem besonderen Rahmen werden die historischen Entwicklungen des jüdischen Lebens in Westfalen dargestellt

 

Monsignore Prof.  Dr. Konrad Schmidt lebt heute in Sundern-Stockum und war lange Zeit Leiter der Landvolkshochschule Warburg-Hardehausen. Er ist aufgrund seiner vielen Besuche und Pilgerfahrten in das Heilige Land ein profunder Kenner jüdischen Lebens und Brauchtums.

Ausstellungen

27.02.2022 11:00 bis 18.04.2022 00:00

MEINE LEIDENSCHAFT „KUNST“!?

Meine Leidenschaft „Kunst“!? so der Titel zur Ausstellung von Elke Ibing.

Sie selbst ist Autodidaktin und hat Kunst immer als Erfüllung am eigenen Tun und Ausprobieren betrachtet.

Den Besucher erwartet eine ungewöhnliche Mischung schöpferischen Gestaltens aus und mit verschiedensten Materialien. (Zeichnungen, Ölgemälde, kleine Skulpturen aus Holz, Ton und Modelliermasse, Stoffmalerei bis hin zu mehr als 100 bemalten Ostereiern).

Als Mitglied im Vorstand des Vereins der Freunde und Förderer des Museums Haus Kupferhammer möchte Elke Ibing Menschen mit ihren Werken inspirieren, sich selbst künstlerisch auszuprobieren. Frei nach Goethe: “Erlaubt ist was gefällt“.

Vorträge

02.03.2022 19:00

GESCHICHTE DER WLE – Abfahrt Bahnhof Warstein

Gegründet wurde die WLE als „Warstein-Lippstädter Eisenbahn“ im Jahre 1883. Dies geschah in der Erkenntnis heimischer Industrieller, dass eine gute Verkehrsanbindung von Warstein aus in nördlicher Richtung für die regionale Eisen- und Steinindustrie unerlässlich war, wollte man den Anschluss an die neue Zeit nicht verpassen.

Der montanindustrielle Unternehmensgründer Wilhelm Bergenthal (1805 – 1893), der damalige Hausherr von Haus Kupferhammer, war einer der Gründerväter der WLE.

Günter Krause von der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte erzählt die Geschichte der WLE ab Bahnhof Warstein. Der Werler ist Autor mehrerer wissenschaftlicher Publikationen, die sich mit der Historie der Eisenbahn in Westfalen befassen.

Vorträge

06.04.2022 19:00

KRÄUTER: WÜRZ-, HEIL-, UNKRAUT

Wild- und Heilkräuter haben eine sehr lange Tradition und Geschichte. Mit ihnen haben wir uns Menschen seit Anbeginn unseres Daseins ernährt und sie so auch als Medizin erfahren. Im Laufe der Menschheitsgeschichte haben sie eine mal mehr mal weniger wichtige Rolle gespielt. Und immer war mystisches und geheimnisvolles dabei.

In der heutigen Zeit wird das Wissen über sie immer weniger. In vielen Blumenbeeten und Gemüsegärten werden immer mehr Wildpflanzen zu Unkräutern degradiert. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. So ist zu erkennen dass sich in letzter Zeit wieder mehr Menschen mit der Ernährung und der Heilwirkung von wild wachsenden Kräutern aus unserer Natur beschäftigen und weiterbilden.

Auch der Suttroper Klaus-Peter Lange (68) hat sich als Rentner vor einigen Jahren zum zertifizierten Natur- und Landschaftsführer ausbilden lassen, um seine Kenntnisse der heimischen Flora an die Frau bzw. den Mann zu bringen. Während der anschließenden Ausbildung  zum BUND Kräuterfachmann in der Kräuterschule in Herten bekam er dann noch Einblicke in die Welt und Geschichte der Würz- und Heilkräuter.

Mit seinem Wissen und seiner Liebe zur Natur möchte er durch diesen Vortrag mehr Lust und  Achtsamkeit beim Gang durch die Natur wecken.

 

Exkursionen

30.04.2022 15:00

WARSTEINER ORTSTEILE – WARSTEIN

Nach den interessanten Rundgängen durch Warsteins Ortsteile Niederbergheim, Suttrop und Belecke sowie den informativen Vorträgen über die Ortsteile Mülheim/Sichtigvor, Allagen und Hirschberg  geht es diesmal durch die Kernstadt Warstein.

In einem Stadtrundgang wird Ortsvorsteher und Kustos Dietmar Lange die besonderen Aspekte und Traditionen der Geschichte Warsteins darstellen. Von der nach 1802 erbauten ehemaligen Unterstadt führt der Weg hinauf auf den Stadtberg mit der Alten Kirche, den mittelalterlichen Gassen und dem Zehnthof des einstigen Benediktinerklosters Grafschaft.

Der Weg führt über die Howake und den Bruch wieder in das Tal und endet mit der Inaugenscheinnahme von Rathaus, Marktplatz und Pfarrkirche St. Pankratius. Dabei werden bislang auch nur wenig bekannte Historien und Traditionen Erwähnung finden, genauso wie die Herkunft und die Entwicklung typischen Warsteiner Brauchtums.

Treffpunkt: 15.00 Uhr Glockenspiel Rathaus Warstein

 

Ausstellungen

08.05.2022 11:00 bis 03.07.2022 17:00

POESIE DER NATUR – Fotoausstellung

Der Soester Fotograf Matthias Krispien versetzt den Betrachter in eine tiefe Beziehung zu seinem natürlichen Lebensraum. Ein unerschöpfliches Potential an Achtsamkeit durch Bild und Wort erweckt große Gefühle und birgt wahre Überraschungen. Dinge von einer anderen, zweiten Seite zu sehen, öffnet neben neuen Perspektiven auch künstlerische Aktivitäten. So haben seine Bilder bereits Komponisten, Maler und Dichter zu Werken inspiriert, die in einer kleinen Auswahl in der Ausstellung ebenfalls zu erleben sind.

Konzerte

15.05.2022 17:00

KONZERT JUNGER KÜNSTLER

Leidenschaftlich, spannungsreich und bunt – in ihrem Konzertabend widmen sich die Sopranistin Elena Harsányi und der Pianist Jacopo Giovannini Werken großer Lied- und Opernkomponisten. Dabei werden vor allem die charaktervollen und facettenreichen Frauenbilder dieser Literatur in den Mittelpunkt gerückt und beleuchtet.

Das Duo spannt einen Bogen von virtuosen Barockarien und klassizistisch puren Werken Schuberts, über die vielschichtigen, ätherischen Spähren Debussys, bis hin zu den ausladenden, romantischen Klängen von Strauss oder Puccini. Im Programm finden sich dabei zahlreiche Herzensstücke der beiden Musiker wieder, wie die Arie der Pamina aus Mozarts Zauberflöte mit ihrer herzzerreißenden, schlichten Reinheit oder Triana von Albeniz mit seinen ständig wechselnden Farben, spanischen Rhythmen und Melodien, die diesem Abend eine ganz persönliche Färbung verleihen

Vorträge

23.06.2022 19:00

DIGITALER KAPITALISMUS – Zur Ökonomie des Internets

Termin verschoben

 

Dipl.-Volkswirt Paul Köhler wirft einen Blick auf die Baupläne der aufregend andersartigen digitalen Plattformökonomie, in die wir alle als „Prosumer“ unausweichlich verwickelt sind.

Digitale Technologien haben sich in fast allen Arbeits- und Lebensbereichen fest etabliert. Nicht zuletzt die Versuche zur Bewältigung der Coronapandemie haben als Katalysator für einen virtuellen Entwicklungsschub in bislang noch nicht erschlossene (Privat)Sphären gesorgt.

Digitale Plattformen sind dabei ein revolutionäres Geschäftsmodell. Sie transformieren unsere Wirtschaftsordnung in einen digitalen Plattform-Kapitalismus: Nie gekannte virtuelle Dienstleistungen entstehen (z.B. parship), vorhandene Güter werden digital rekonfiguiert (Internet 4.0).

Klassische Märkte unterliegen „disruptiver“ Zerstörung (Uber, Airbnb, Netflix). Innovative Monopole agieren auf selbstgeschaffenen „Märkten in Privatbesitz“ (Google, Amazon, Facebook).

 

Vorträge

29.06.2022 19:00

COSTA RICA – Natur, Land und Leute

Leuchtend grüner Urwald, der bis an die Küsten reicht. Der zentralamerikanische Staat Costa Rica (5 Mio. Einwohner) ist eine Oase zwischen zwei Kontinenten und zwei Ozeanen. Die schmale Landbrücke verfügt über eine einmalige Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren. Es gibt 26 Nationalparks mit unterschiedlichen charakteristischen Merkmalen. Rund 27 % der Fläche Costa Ricas steht unter Naturschutz.

Bereits 1821 erhielt Costa Rica die Unabhängigkeit von der ehemaligen Kolonialmacht Spanien. Die Geschichte Costa Ricas ist für mittelamerikanische Verhältnisse eine Erfolgsgeschichte. Seit dem späten 19. Jahrhundert gab es nur zwei kurze Perioden der Gewalt, die die Demokratisierung  des Landes beeinträchtigten.

Der Naturfotograf Klaus Liebel vom NABU Stadtverband Herne stellt Flora und Fauna sowie die Bewohner des faszinierenden Landes in seinem bunt bebilderten Multimediavortrag vor.

Ausstellungen

17.07.2022 11:00 bis 04.09.2022 17:00

Zwiegespräche – Skulpturenausstellung im Haus Kupferhammer

Zum ersten Mal ist in der Geschichte des Vereins der Freunde des Hauses Kupferhammer eine Skulpturenausstellung im Haus Kupferhammer zu besichtigen. Der in Rietberg lebende Bildhauer Karl-Heinz Reichardt zeigt beeindruckende Werke seines Schaffens.

Konzerte

24.07.2022 16:00

Musik im Hof – Polka, Walzer. Marsch

Das diesjährige Hoffest bestreiten die VAN. Das Kürzel steht für „Vereinigte Allagener Notenwarte“.  Die Formation ist ein lockeren Zusammenschluß neun junger Musiker zwischen 18 und 31 Jahren aus dem Möhnetal.

Mit Flügelhorn, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Schlagzeug und Tuba begeistern die VAN mit ihrer temporeichen und dynamischen Musik das Publikum.

Stilistisch wird für das Konzert traditionelle Blasmusik zum Besten gegeben. Neben Klassikern der böhmischen und mährischen Blasmusik stehen Arrangements der österreichischen Formationen Viera Blech und der Kaiser Musikanten im Fokus.

Exkursionen

14.08.2022 11:00

Warsteiner Wald – wie weiter?

Kleine Exkursion im Belecker Wald mit der Forstamtsleiterin Lena Arens

Warstein verfügt über knapp 9.000 Hektar Waldfläche. Knapp 5.000 Hektar gehören der Stadt
selbst. Damit ist die Stadt der zweitgrößte kommunale Waldbesitzer in NRW.
Die Zukunft des Warsteiner Waldes ist Thema einer Waldbegehung mit der Forstamtsleiterin Lena
Arens. Oberhalb vom Eichenweg im Belecker Wald zeigt sie erste Ergebnisse innovativer Waldbau
konzepte, die die Waldbewirtschaftung nachhaltiger und klimafitter gestalten sollen.

Teffpunkt ist am 14.08. um 11 Uhr der Wanderplatz Schwarzer Weg, Hamecke in Belecke

Vorträge

24.08.2022 19:00

Dietmar Lange, 175 Jahre Evangelisches Leben in Warstein

175 Jahre ist es her, dass 1847 in Warstein die evangelischen Christen eine eigenständige Pfarrge
meinde gründeten, die mit der nur wenige Jahre später erbauten heutigen Martin-Luther-Kirche
ihr geistliches Zentrum erhielt. Immer wieder finden sich auch in den vorherigen Jahrhunderte
Spuren evangelischen Lebens in Warstein, vor allem in Verbindung mit der Familie Möller und dem
Haus Kupferhammer.
Während das konfessionelle Leben in früherer Zeit auch immer mal wieder Anlass zu Spannungen
gab, wird seit einigen Jahrzehnten ökumenisches Miteinander auch in Warstein groß geschrieben.
Der Vortragsabend wird gleichzeitig auch von der Evangelischen Kirchengemeinde veranstaltet,
die diesen historischen Rückblick als Auftakt ihrer Jubiläumsfeierlichkeiten am darauffolgenden
Wochenende betrachtet.

Vorträge

07.09.2022 19:00

Israel & Palästina

Im letzten Jahr wurde in vielen Veröffentlichungen, Vorträgen, Rundfunk- und Fernsehsendungen
der 1700jährigen Geschichte der Juden in Deutschland gedacht. So auch durch Msgr. Konrad
Schmidt im Haus Kupferhammer im Februar 2022.
Nun wird als Ergänzung hierzu Monsignore Prof. Dr. Konrad Schmidt, ein guter Kenner und regel
mäßiger Besucher des Landes, einen zweiten Vortrag im Kupferhammer halten, der dem Land Isra
el und Palästina gewidmet ist. Er wird zunächst einen Blick auf die Wüste Negev und den Sinai, auf
Galiläa um den See Genezareth und auf die Stadt Jerusalem werfen. Anschließend schaut er auf
den endlos scheinenden Konflikt zwischen Juden und Arabern, aber auch auf zaghafte Schritte zur
Versöhnung.

Ausstellungen

11.09.2022 11:00 bis 25.09.2022 17:00

Bilder & Werkarbeiten – Fundstücke

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des LWL-Pflegezentrums und des LWL-Wohnverbunds War
stein werden Bilder und Werkstücke aus den Tagesstätten des Wohnverbunds und dem Sozialen
Dienst des Pflegezentrums gezeigt. Darüber hinaus gibt es Exponate aus kunsttherapeutischen
Projekten.